Zero Waste Weihnachten

11 Nachhaltige Tipps für Zero Waste Weihnachten

Zero Waste Weihnachten – Für viele ist dieses Fest alles andere als Zero Waste, besinnlich und froh. Vielmehr ist es zu einem Fest des Stresses, des Konsums und der Müllberge geworden.

Mit den Tipps aus diesem Beitrag wirst du es aber schnell schaffen können die Müllberge zu reduzieren und dich dadurch vielleicht auch wieder mehr auf das wesentliche zu konzentrieren. 

Nachhaltige Weihnachtsgeschenke

Nachhaltige Geschenke für Zero Waste Weihnachten

Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten plastikfreie Weihnachtsgeschenke zu machen. In vielen Fällen können diese nachhaltigen Geschenke sogar deutlich langlebiger und günstiger sein. 

Um es dir noch einfacher zu machen, sind hier gleich ein paar Beispiele:

Zeit verschenken

1. Verschenke Zeit

Zeit zu verschenken ist nicht nur besonders nachhaltig, sondern ist auch eines der schönsten Geschenke, die du deinen Liebsten machen kannst. Du könntest zum Beispiel einen gemeinsamen Kochabend planen, einen Ausflug in euer Lieblings-Lokal oder in eine Stadt, die ihr schon immer mal besuchen wolltet. Nur deine Fantasie setzt hier Grenzen.

2. Verschenke nachhaltige Produkte

Rasierhobel

Rasierhobel sind plastikfreie Rasierer, die extrem wenig Abfall verursachen und über Jahrzehnte halten können. Während bei den Klingen für den Systemrasierer sehr viel Müll anfällt, müssen beim Rasierhobel nur die plastikfreien Klingen ausgetauscht werden. Diese sind im Vergleich auch deutlich günstiger, als die Klingen für Systemrasierer.

Der Rasierhobel eignet sich übrigens nicht nur für Frauen. Auch Männer können den Rasierhobel für die tägliche Rasur nutzen. Auf unserem Blog findest du sowohl einen Erfahrungsbericht von Frauen als auch für Männer.

Du hast noch offene Fragen zu der Verwendung oder Pflege des Rasierhobels? Hier findest du Antworten.

[/fusion_text]

Hier geht es zum Rasierhobel

Waschbare Abschminkpads aus Baumwolle

Waschbare Abschminkpads

Eine weitere nachhaltige Geschenkidee sind waschbare Abschminkpads. Eine Frau verbraucht durchschnittlich 730 – 1500 Abschminkpads im Jahr. Das ist eine ganze Menge und kann schnell und einfach eingespart werden. Waschbare Abschminkpads können nach dem gebrauch gewaschen werden, sind sanft zur Haut und bestehen aus hochwertiger Bio-Baumwolle. 

Hier geht es zu den Abschminkpads

Wiederverwendbare Gemüsebeutel aus Baumwolle

Wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel aus Baumwolle sind großartige Helfer für deinen plastikfreien Einkauf und auch in deinem Alltag. Du kannst mit Ihnen schnell und einfach Lebensmittel einkaufen, aufbewahren und auch andere Dinge transportieren. Auch beim Bäcker können dir die Netze oder der Brotbeutel helfen noch mehr Müll zu vermeiden.

Hier geht es zu den Gemüsebeutel

DIY Geschenke

3. Verschenke DIY Weihnachtsgeschenke

Eine weitere Möglichkeit sind Geschenke zum Selbermachen. Diese Geschenke lassen sich meistens schnell und günstig herstellen und sorgen aber trotzdem für viel Freude. Hier sind einige Anregungen für dich:

1. DIY Badekugeln
2. DIY Deo
3. Palettenbett 
4. DIY Peeling
5. DIY Zahnpasta
6. Kuchen im Glas

Weitere Geschenkideen findest du in unseren Blog Artikeln Nachhaltige Geschenke und Nachhaltige Weihnachtsgeschenke.


Zero Waste Geschenkverpackungen

Nachdem du dir klarer darüber geworden bist, was du verschenken könntest, kommen wir zum nächsten Thema: Denn genauso wichtig wie ein Zero Waste Weihnachtsgeschenk ist die passende, nachhaltige Geschenkverpackung

Gewöhnliches Geschenkpapier wird häufig unter hohem Energieaufwand nicht besonders umweltschonend hergestellt. Zusätzlich müssen die verschiedenen Muster aufwendig gedruckt werden und verbrauchen viel Druckfarbe. Im Anschluss wird die ganze Geschenkpapier-Rolle in Plastik gewickelt und das alles nur, um für ein paar Sekunden zu halten, bis das Papier aufgerissen wird.

Gute Alternativen sind:

Backpapier als Geschenkverpackung nutzen

1. Pack-, Back- oder Zeitungspapier

Wenn du Packpapier, Backpapier oder Zeitungspapier verwendest, um deine Geschenke einzupacken, kannst du zum einen, das benutzen, was du schon Zuhause hast. Zum anderen wird dadurch auch viel Druckerfarbe und Plastikverpackung gespart.

2. Leere Gläser oder Boxen

Gläser und Boxen als Geschenkverpackungen zu benutzen lohnt sich auf viele verschiedene Arten. Durch die hochwertigen Gläser oder Boxen werden die Geschenke zum Beispiel deutlich schöner in Szene gesetzt als mit Geschenkpapier.

Außerdem lassen sich diese plastikfreien Geschenkverpackungen auch beliebig oft wiederverwenden. Zusätzlich hast du viel mehr Möglichkeiten die Behälter mit verschiedenen Materialien zu dekorieren.

3. Tücher

Immer beliebter wird auch die Variante Geschenke in Tücher einzuwickeln. Damit das besonders schön wird, gibt es eine ganz spezielle Technik, die ursprünglich aus Japan kommt. Beim “Furoshiki” wird ein quadratisches Tuch genutzt und gefaltet. Wie die Falttechnik funktioniert erfährst du hier

War für dich noch nicht die richtige Verpackung dabei? In unserem Artikel Geschenke Nachhaltig Verpacken findest du noch weitere plastikfreie Ideen.


Natürliche Weihnachtsdeko

Nachhaltige Weihnachtsdekoration

Auch bei der Weihnachtsdekoration kannst du mit wenigen Dingen eine sehr gemütliche Atmosphäre für deine Zero Waste Weihnachten schaffen. Das Beste daran ist aber, dass du die meisten Dinge ganz einfach selber sammeln kannst oder sie sogar schon Zuhause hast. 

Hier eine kurze Liste mit Dingen die du als Weihnachtsdeko verwenden kannst:

1. Lichterketten

2. Kerzen und Gläser 

3. Süßigkeiten, wie selbst gemachte Plätzchen, Küchlein oder Pralinen

4. Obst und Nüsse, besonders Walnüsse und Erdnüsse

5. Weihnachtliche Gewürze, wie Zimt, Nelken, Kardamom und Anis Sterne

6. Äste, Zweige, Tannenzapfen, Beeren

7. Papierreste zum upcyceln und Salzteig

Mit diesen wenigen Gegenständen kannst du zum Beispiel Schneeflocken aus Papier, Leckereien Teller, Kränze und noch vieles, vieles mehr basteln.

Bei den Kerzen möchten wir dir noch empfehlen darauf zu achten, dass du keine Kerzen aus Erdöl (Paraffin) oder Palmöl (Stearin) verwendest. Da diese Kerzen nicht nachhaltig hergestellt werden können.

Besonders zu empfehlen sind Kerzen aus nachwachsender Biomasse oder Rapswachs und eine weitere Möglichkeit wären Kerzen aus Sojawachs.

Solltest du Lichterketten verwenden, wäre es optimal die Ketten nicht über Nacht brennen zu lassen, um Energie zu sparen.


Nachhaltiger Weihnachtsbaum

Zero Waste Weihnachtsbaum

Der Weihnachtsbaum oder Christbaum ist für viele ein fester Teil der Weihnachtstradition. 2017 wurden allein in Deutschland knapp 30 Millionen Bäume verkauft. Diese Bäume stehen dann für einige Tage als Dekoration im Haus bevor sie im Müll entsorgt oder im besten Fall als Feuerholz weiterverwendet werden.

Erschreckend ist aber auch der Fakt, dass nur etwa 15% dieser Bäume noch in Waldbetrieben gekauft werden. Die restlichen 85% kommen von Plantagen auf denen die Bäume stark gedüngt und mit Pestiziden bearbeitet werden.

Das ist nicht nur eine enorme Belastung für die Böden, Gewässer und Tiere, insbesondere den Insekten, sondern auch für uns Menschen. Denn genau diese mit Chemie behandelten Bäume stehen dann bei uns Zuhause.

Glücklicherweise muss das aber nicht so sein. Mittlerweile gibt es viele Alternativen, um einen schönen Baum zu bekommen, solltest du nicht darauf verzichten wollen.

1. Wähle einen Bio-Weihnachtsbaum

Bio-Weihnachtsbäume wachsen in nachhaltigen Mischkulturen und werden weniger oder gar nicht mit Pestiziden und Dünger behandelt. Erkennen kannst du die Bio-Bäume an den Bio, Biokreis, Bioland, Demeter und Naturland Siegeln.

Besonders empfehlenswert sind die Naturland Bäume, da hier die Auflagen besonders streng sind. Bei diesen Bäumen muss auf Kahlschlag, Pestizide, Düngungen und Entwässerungsmaßnahmen verzichtet werden.

FSC-Weihnachtsbäume sind eine weitere Möglichkeit. Sie kommen aus FSC-zertifizierten Wäldern und das Siegel verspricht eine umweltgerechte, sozial verträgliche und wirtschaftlich tragfähige Waldnutzung ohne Pestizide und Mineraldünger.

Noch mehr Informationen und Listen mit regionalen Anbietern von Bio-Bäumen findest du auf Robin Wood und auf Der Bund.

2. DIY Weihnachtsbaum

Eine weitere tolle Möglichkeit ist der Weihnachtsbaum zum Selbermachen. Du kannst dir hier zum Beispiel einen Baum auf ein Poster drucken oder dir deinen eigenen basteln. Zum selber basteln findest du Online unglaublich viele tolle Anleitung. Du kannst dafür Äste, Zweige oder Holzreste verwenden.

Eine Möglichkeit deinen eigenen Baum zu basteln findest du hier.

3. Weihnachtsbaum mieten

Wenn du dir keinen Baum basteln möchtest und ein geschlagener Baum nicht mehr für dich in Frage kommt, gibt es auch die Möglichkeit einen Tannenbaum zu mieten. Hier wird der Baum in einem Topf zu dir geliefert. Diesen gewöhnst du dann langsam an die warmen Temperaturen und kannst ihn über die Feiertage in deine Wohnung stellen. Danach wird der Baum wieder vom Vermieter abgeholt und wieder eingepflanzt.

Bei dieser Variante raten wir dir entweder auf Angebote von Förstern, Baumschulen oder Spezialanbietern zurückzugreifen. Denn einen Baum mietfähig zu machen, ist schwierig und kann teuer sein.

Es ist zwar so oder so möglich, dass der Baum den Standortwechsel nicht überlebt aber unserer Meinung nach wird diese Chance bei billigen Miet-Bäume von Discountern größer sein. 

Noch mehr Informationen und Anbieter von Miet-Bäumen findest du hier.

4. Pflanze einen Baum

Eine weitere Möglichkeit wäre einen Baum zu pflanzen, anstatt ihn Zuhause aufzustellen oder vielleicht deinen eigenen Weihnachtsbaum zu pflanzen und über die Jahre wachsen zu sehen. 

Solltest du selber keinen Baum pflanzen wollen, können wir das gerne für dich übernehmen. Alle Informationen zu unserer Baum-Pflanzaktion findest du hier.


Fazit

Ein nachhaltiges Zero Waste Weihnachten zu feiern kann ganz einfach sein und die Vorbereitungen werden nicht viel mehr Zeit in Anspruch nehmen als sonst auch. Nur die Frage nach dem Weihnachtsbaum könnte eventuell zur Herausforderung werden.

Wie feierst du dein Weihnachtsfest? Hast du noch einen Weihnachtsbaum? Schreib es in die Kommentare!

 

 

 

 

 

Vergiss mich nicht!

Jetzt auf Pinnwand pinnen und nie wieder aus den Augen verlieren

Zero Waste Weihnachts Tipps

Beitrag bewerten

3 Bewertungen

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Beitrag weiterempfehlen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick)