Nachhaltiges Silvester

Nachhaltiges Silvester – Tipps zum Jahreswechsel

Für die Umwelt stellt der Jahreswechsel nicht unbedingt einen Grund zum Feiern dar: durch Feuerwerke und Böller gibt es eine extrem hohe Feinstaubbelastung und meistens bleibt davon einiges an Müll übrig.  Man kann Silvester aber auch umweltfreundlich gestalten und muss dabei nicht auf Spaß und Feiern verzichten. Im folgenden findest du 5 Tipps für deinen nachhaltigen Start ins neue Jahr.

Silvester mit Feuerwerk

Silvester mit Feuerwerk?

Das Feuerwerk zum Jahreswechsel geht auf die Tradition zurück, böse Geister mit Feuer, Rauch und Lärm zu vertreiben. Außer Frage steht natürlich, dass ein Feuerwerk schön aussieht. Laut dem Umweltbundesamt wird durch Silvesterböller aber 15,5 Prozent der Menge an Feinstaub ausgestoßen die im ganzen Jahr über den Straßenverkehr abgegeben wird. Und das mal ganz davon abgesehen, wieviel Abfallreste von Feuerwerken auf den Straßen übrige bleiben.

Die bösen Geister zu vertreiben geht definitiv auch ohne Raketen und Müllresten auf den Straßen. Du kannst beispielsweise Fackeln selbst machen oder ihr feiert an einer Feuertonne. 

Falls es doch ein Feuerwerk sein soll, schaut es mit möglichst vielen Leuten an. 

Es gibt viele öffentliche Feuerwerke und je mehr Leute gemeinsam schauen, desto mehr wird die Feinstaub-Belastung reduziert. Meistens hat man von einer Erhöhung wie Hügeln oder oft sogar auch vom eigenen Balkon aus eine tolle Aussicht und sieht viele Feuerwerke. Definitiv noch besser, als selbst welches loszuschießen.

Gutes Tun

Nachhaltige Aktionen zu Silvester

Als Alternative zu Böllern gibt es inzwischen auch tolle Aktionen, bei denen man das Geld für Böller stattdessen für Dinge ausgibt, die das Leben im kommenden Jahr nachhaltiger machen. Hierzu kannst du dich beispielsweise bei Brot statt Böller oder Bäume statt Böller umschauen und so dazu beitragen, dass Menschen in Not etwas zu essen bekommen oder Bäume aufgeforstet werden.

Veganes Essen an Silvester

Essen an Silvester

Zu den Klassikern an Silvester gehören Käsefondue oder Raclette (vegane Alternativrezepte findest du hier oder hier). Achte darauf, dass ihr nach Möglichkeit zu Bio-Produkten greift. Auch regionale und saisonale Produkte schonen die Umwelt. 

Auch wenn ihr eine größere Gruppe seid: versuche, Einwegprodukte wie Pappbecher oder Plastikgeschirr zu vermeiden. Falls du selbst nicht genug Teller oder Gläser haben solltest, können die Gäste bestimmt auch selbst welche mitbringen. Anstatt zu Papierservietten greifen, kannst du Mehrwegservietten aus Stoff verwenden. Auch Trinkhalme lassen sich einfach durch welche aus Glas ersetzen. So verwandelst du die Silvesterparty leicht auch in eine Zero Waste Party.

Auf der Suche nach Tipps für ein plastikfreies Leben? Hier zeigen wir dir 101 Tipps

Korkverschlüsse

Korkverschlüsse wählen 

Achte beim Wein- und Sektkauf darauf, Flaschen mit Korkverschlüssen zu wählen. Denn so komisch das klingen mag: damit unterstützt du laut WWF den Fortbestand von Korkwäldern, welche vielen gefährdeten Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum gibt. Wenn es keine Korkverschlüsse mehr genutzt werden, müssen die Korkwälder nach und nach anderen Landwirtschaftsformen weichen.

Auch bei den Getränken gilt: achte auf regionale Produkte.

Kartenlegen statt Bleigießen

Bleigießen an Silvester?

Oft wird an Silvester auch Blei gegossen, um zu orakeln, was das kommende Jahr bringen könnte. Allerdings entstehen beim Schmelzen des Bleis giftige Dämpfe, die das zentrale Nervensystem schädigen können. Produkte, welche einen höheren Bleigehalt als 0,3 Prozent haben, sind seit 2018 in der EU verboten. Bei den herkömmlichen Sets zum Bleigießen betrug der Bleigehalt nach Stiftung Warentest bis zu 71 Prozent.

Es gibt tolle Alternativen zum Blei. Ihr könnt beispielsweise Wachs gießen oder stattdessen mit Kartenlegen oder Kaffeesatzlesen die Zukunft orakeln, wenn euch das einfach Spaß macht. Oder backe doch eigene Glückskekse, die das Neujahr orakeln auch noch mit einer leckeren Nascherei verbindet. Wenn du auf eine Feier eingeladen bist, sind die Glückskekse auch ein perfektes Mitbringsel. 

Du siehst: mit ein wenig Mit- und Umdenken kannst du Silvester ganz individuell und umsichtig feiern. Und das ohne auf Spaß zu verzichten und dabei dennoch etwas für die Umwelt zu tun.

Wie verbringst du Silvester? Wirst du dieses Jahr ein Feuerwerk machen? Schreib es uns in die Kommentare

Vergiss mich nicht!

Jetzt auf Pinnwand pinnen und nie wieder aus den Augen verlieren

Silvester Nachhaltig gestalten - Mit oder ohne Feuerwerk?

Beitrag bewerten

12 Bewertungen

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Beitrag weiterempfehlen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick)