Nachhaltige Zahnpflege leicht gemacht – 4 praktische Tipps!

Ein strahlendes Lächeln und weiße Zähne gelten als die beste Visitenkarte. Egal ob beim  ersten Date oder im Job. Mit einem freundlichen und frischen Lächeln hat man schon fast gewonnen.

Daher ist die richtige Zahnpflege ein wichtiges Thema im Alltag. Was leider viele bei der täglichen Zahnpflege nicht bedenken ist das Thema Nachhaltigkeit.

Schaut man sich in einem durchschnittlichen deutschen Badezimmer um, wird man wahrscheinlich überwiegend Zahnpflegeprodukte finden, die aus Plastik hergestellt oder in solches verpackt sind. Ob das nun die Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide oder das Mundwasser sind.

Mit umweltfreundlichen Alternativprodukten kann anfallender Plastikmüll ganz leicht reduziert oder gar vermieden werden. Wir zeigen Dir wie!

 Mit den folgenden vier Alternativen ist eine nahezu plastikfreie Zahnpflege ganz einfach umsetzbar.

Bambuszahnbürste von EcoYou plastikfreie Zahnpflege - Frau mit Zahnbürste aus Bambus plastikfrei Leben ohne Plastik Zero Waste

Bambus Zahnbürste

Eine Zahnbürste sollte natürlich in keinem Badezimmer fehlen. Denn mindestens zweimal am Tag die Zähne putzen ist das A und O für gesunde und strahlende Zähne. 

Statt hier zu einer klassischen Zahnbürste aus Kunststoff zu greifen, gibt es bereits einige nachhaltige Alternativen, wie beispielsweise Zahnbürsten aus Bambus. 

Im Vergleich zu einer normalen Zahnbürste aus Kunststoff, ist der Griff der Bambus Zahnbürste komplett plastikfrei und sieht obendrein richtig toll aus.

[/fusion_text]

Hier geht es zur Bambus Zahnbürste


Zahnseide im Glasflakon aus Aktivkohle EcoYou Nachhaltige Zahnpflege Frau schwarze Zahnseide

Nachhaltige Zahnseide aus Aktivkohle

Zahnärzte empfehlen zusätzlich zum Zähneputzen die Nutzung von Zahnseide. Denn nur so reinigt man zuverlässig das komplette Gebiss. 

Beim griff zu handelsüblicher Zahnseide ist Plastikmüll jedoch nicht zu vermeiden. Egal ob durch die Verpackung, oder die Zahnseide selbst. Und bei jedem Neukauf fällt erneut derselbe Plastikmüll an. 

Eine nachhaltige und plastikfreie Alternative dafür ist Zahnseide aus Bambus-Aktivkohle. Diese ist sogar in vegan erhältlich – mit Candelillawachs anstelle von Bienenwachs Beschichtung – und kommt in einem nachfüllbaren Glasflakon.

Hier geht es zur Zahnseide


Interdentalbürstchen aus Bambus von EcoYou Nachhaltige Zahnpflege plastikfrei Leben ohne Plastik

Interdentalbürstchen aus Bambus

Eine Alternative zu Zahnseide stellen Interdentalbürstchen da. Mit diesen können vor allem größerer Zahnzwischenräume, Zahnspangen oder Brücken gereinigt werden. Auch hier gibt es bereits nachhaltige Bambus-Alternativen zu den herkömmlichen Bürstchen aus Plastik.

Schau doch mal bei uns im Shop vorbei, denn wir haben genau diese Interdentalbürstchen aus Bambus ganz neu bei uns im Sortiment.

Hier geht es zur den Interdentalbürsten


Bambus Zahnbürste - Zahnpasta selber machen DIY plastikfrei Leben ohne Plastik Minze Kurkuma Zahnpasta

Zahnpasta selber machen (Rezept)

Last but not least – Zahnpasta. Hast du die Inhaltsstoffe deiner Zahnpasta schon einmal genauer unter die Lupe genommen? Nein? Dann solltest du dies einmal tun. Du wirst überrascht sein, wie viele Inhaltsstoffe sich in einer solch kleinen Tube befinden, von denen du wahrscheinlich noch nie etwas gehört hast.

Nicht nur die vielen, meist unnötigen Inhaltsstoffe sind zu bedenken. Herkömmliche Zahnpasta ist fast immer in einer Plastiktube verpackt und enthält Mikroplastik, welcher in unseren Körper gelangen kann.

Hier ein Rezept, wie du ganz einfach Zahnpasta ohne künstliche Inhaltsstoffe herstellen kannst:

Zahnpasta selber machen – Das Rezept

Zutaten:

  • 1/4 TL Bio Kurkuma
  • 4 EL Bio Kokosöl
  • 3 EL Natron
  • 1 TL Bio-Pfefferminzöl (optional)

Zubereitung:

  1. Zuerst benötigst du für deine Zahnpasta ein Glasgefäß mit Schraubverschluss.
  2. Gebe zuerst das geschmolzene Kokosöl (Glas in heißes Wasser legen), Natron und das Kurkuma in eine Schüssel.
  3. Nun vermenge alle Zutaten mit einem kleinen Löffel.
  4. Die Zahnpasta sollte während des Rührens flüssig sein bzw. werden.
  5. Stelle nun das Gefäß für einige Zeit in den Kühlschrank. Deine selbstgemachte Zahnpasta wird so wieder fest. Am besten lagerst du deine selbstgemacht Zahnpasta bei Zimmertemperatur. So ist sie immer schön weich.

Easy peasy, oder? Wenn du mehr über die einzelnen Zutaten und ihre Wirkung erfahren möchtest, schau dir dazu ebenfalls unseren Blogartikel „Zahnpasta selber machen“ an.

Was denkst du dazu?

Du siehst, in Sachen Zahnpflege kann man sein Bad mit einfachen Schritten nachhaltiger gestalten. Denn auch wenn Plastik leider fast zu einem genauso festen Bestandteil unseres Lebens geworden ist, wie die tägliche Zahnpflege – für eine effektive Zahnreinigung benötigen wir kein Plastik.

Setzt du bereits einige der Tipps um oder hast noch weitere? Dann teile sie gerne mit uns in den Kommentaren. Weitere Tipps für ein plastikfreies Badezimmer findest du hier.

 

 

Vergiss mein nicht

Jetzt an Pinnwand pinnen und Artikel nie wieder aus den Augen verlieren.

 

Beitrag bewerten

5 Bewertungen

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Beitrag weiterempfehlen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick)