Alles Banane – Mix dir deinen leckeren Bananen Smoothie! Tolle Rezepte

Beitrag weiterempfehlen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick)

Bananen Smoothie Leckere Rezepte

Bananen Smoothie lecker mixen

Leckere Bananen Smoothie Rezepte 

Nicht nur die Affen verputzen sie.

Die Banane schmeckt auch uns Menschen gut. Ob Bananenkuchen, Bananenbrot oder doch der Bananen Smoothie. Bananen sind vielseitig einsetzbar und super günstig. 

Der Bananen Smoothie liegt voll im Trend und das nicht erst seit gestern. Einfach und lecker macht sich der Bananen Smoothie chic in jeder Küche. Auch bei Heißhunger kann er ein guter Helfer sein. Dein Bananen Smoothie ist mindestens genauso süß wie eine Stück Schokolade mit dem Unterscheid, dass er nahezu kein Fett enthält. Naschen ohne schlechtes Gewissen quasi 🙂

Bananen bieten einige Vorteile

  1. Sie sind günstig
  2. Banane enthalten viel Kalium
  3. Sie regulieren deinen Wasserhaushalt
  4. Bananen erhöhen die Hirnleistung
  5. Sie liefern jede Menge Energie
  6. Banane gleichen den Blutzuckerspiegel aus

Hier erfährst du noch mehr, warum Bananen so gesund sind!

So genug gequatscht. Legen wir gleich los mit drei tollen und einfachen Bananen Smoothie Rezepten!

Bananen Smoothie

Bananen Smoothie – Heidelbeere

Zutaten (Für zwei Gläser)

  • 200 g Heidelbeeren
  • 2 Bananen
  • Etwas Wasser
  • Etwas Minze

Zubereitung

  1. Zunächst wasche deine Heidelbeeren und befreie die Banane von ihrer Schale. Danach gebe beide Zutaten in den Mixer.
  2. Dazu gebe etwas (gekühltes) Wasser und mixe so lange, bis du die gewünschte Konsistenz erreicht hast.
  3. Fertig ist dein Smoothie. Gieße den Smoothie in dein Lieblingsglas und lasse es dir schmecken.

Zubereitungszeit: ca. 5 Minuten

Fertig ist dein süßer und gesunder Smoothie. Smoothies können auch super als Dessertersatz genutzt werden. Sollte der Heißhunger dich das nächste mal Rufen, kannst du ihn getrost mit einem gesunden Bananen Smoothie antworten!

Bananen Smoothie

Bananen Smoothie – Erdbeere Kokos

Zutaten (Für zwei Gläser)

  • 250 g Erdbeeren
  • 50 g Himbeeren
  • 300 ml Kokosmilch
  • 1 Banane

Zubereitung

  1. Zuerst die Banane von ihrer Schale befreien. Danach die Erdbeeren und Himbeeren waschen.
  2. Jetzt kannst du alle Zutaten in deinen Mixer geben.
  3. Die Kokosmilch nach und nach dazugeben und alles gut Vermengen. Je nach Konsistenzwunsch kannst du noch etwas Wasser oder Kokosmilch dazu geben.
  4. Fertig ist dein Bananen Smoothie. Lass es dir schmecken.

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Nun kommen wir zu unserem dritten Bananen Smoothie Rezept. Besser gesagt, zu deinem lila- roten Freund. Pink Pink Pink ist alles was ich schlürfe…

Bananen Smoothie

Bananen Smoothie – Granatapfel Himbeere

Zutaten (Für eine Person)

  • 1 Banane
  • 1/2 Granatapfel
  • 1/2 Knolle rote Beete
  • 200 g Himbeeren
  • 150 – 200 ml Wasser
  • Je nach Wunsch 1/4 Tl Zimt

Zubereitung

  1. Wasche zunächst die rote Beete und schneiden sie klein.
  2. Danach schäle die Banane und wasch deine Himbeeren. 
  3. Zuletzt gebe alle Zutaten in den Mixer und bei Bedarf kannst du noch etwas Wasser hinzugeben.

Zubereitungszeit: ca. 5 Minuten

Mit diesem knalligen Smoothie wirfst du alle Blicke auf Dich und tust zudem noch deiner Gesundheit etwas Gutes. Dieser Smoothie steckt dank seiner Zutaten voller Antioxidantien und Vitaminen. Diese Power-Stoffe geben dir viel Energie für deinen Alltag und stärken zudem dein Immunsystem.

Mixe was das Zeug hält und bereite dir dein geheimes Energiewunder zu.Wir wünschen Dir viel Spaß bei der Zubereitung deiner Bananen Smoothies. Komme in einen unvergesslichen Schlürf Genuss!

Lisa und Joy von EcoYou - Blog für ein plastikfreies Leben - Leben ohne Plastik - Tipps und Tricks

Deine Meinung ist gefragt!

Welches Rezept hast du ausprobiert? Kennst du noch weitere leckere Bananen Smoothie Rezepte? Dann lasse uns ein Kommentar dar!

 

KLATSCH MIR EINE

Jetzt an Pinnwand pinnen und Artikel nie wieder aus den Augen verlieren. 

Bananen Smoothie - Leckere Rezepte zum selber machen. Vegan und Gesund
2018-06-27T07:14:48+00:00

About the Author:

Leave A Comment