This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Nachgefragt: Mikroplastik raus aus dem Sortiment – Interview und Petition

/, NATÜRLICH & GESUND/Nachgefragt: Mikroplastik raus aus dem Sortiment – Interview und Petition

Nachgefragt: Mikroplastik raus aus dem Sortiment – Interview und Petition

Mikroplastik raus aus dem Sortiment – Interview und Petition

Mikroplastik – Interview mit Isabelle zu ihrer Petition zum Thema Mikroplastik

Vor ein paar Tagen hat uns die Liebe Isabelle aus der Nähe von München angeschrieben. Sie bat uns ihre Petition „dm: Mikroplastik raus dem Sortiment!“auf unserer Facebook Seite zu teilen.  Da wir das ganze eine klasse Sache finden, sind wir natürlich dabei. Knapp 14.000 Menschen haben bereits nach nur einem Monat die Petition unterzeichnet.
Isabelle gibt nicht nur Upcycling-Workshops sondern studiert auch Soziologie und interessiert sich für kochen, stricken und segeln. 

Wir haben Isabelle 4 Fragen zu der Petition sowie zum Thema Mikroplastik gestellt. Aber schaut selbst. Und nicht vergessen die Petition zu unterzeichnen.

 

 NACHGEFRAGT

1. Um was geht es in deiner Petition und was möchtest du damit erreichen?

Mit meiner Petition möchte ich erreichen, dass dm Mikroplastik aus seiner Eigenmarke balea entfernt. Dm wirbt mit einem nachhaltigen Image und die meisten VerbraucherInnen ahnen überhaupt nicht, dass sie sich täglich mit Plastik eincremen und duschen. Mikroplastik kann sehr gut durch natürliche Stoffe ersetzt werden, daher möchte ich dm unter Druck setzen, damit sie auf synthetische Inhaltsstoffe verzichten.

2. Mikroplastik ist derzeit ein heiß diskutiertes Thema. Doch wieso ist Mikroplastik überhaupt so schlecht?

Über unsere tägliche Hygiene gelangt Mikroplastik ins Abwasser. Das Problem ist, dass es von den Kläranlagen nicht vollständig herausgefiltert werden kann. So gelangt es dann in unsere Seen, Flüsse und ins Meer. In den Gewässern zieht es dann vermehrt Schadstoffe an und wird anschließend von Fischen, Muscheln und Plankton gefressen. Bei diesen Lebewesen wurden erhöhte Sterbe- und Unfruchtbarkeitsraten festgestellt. Und selbst wenn es gefiltert werden kann, endet es als Klärschlamm auf Feldern und gelangt so in die Umwelt. Über die Nahrungskette landet Mikroplastik dann auch auf unserem Teller und damit im unseren Körper: das kann nicht gesund sein!

3. Wie finde ich heraus ob in meiner Bodylotion, Shampoo oder Duschgel Mikroplastik enthalten ist?

Mikroplastik hat viele Namen und das macht es für uns VerbraucherInnen auch so schwierig es zu erkennen. Es gibt aber vom BUND einen Einkaufsratgeber, in dem die Bezeichnungen für Mikroplastik gelistet sind, als auch alle Pflegeprodukte und Kosmetika, die synthetische Stoffe enthalten . Für alle, die mit einem Smartphone einkaufen gehen, empfiehlt sich die Codecheck-App, damit kann man den Barcode scannen und erfährt, ob das Produkt Mikroplastik enthält.

4.Was können Menschen tun um dich bei deinem Anliegen zu unterstützen?

Bewusst einkaufen gehen, anderen davon erzählen und natürlich die Petition unterschreiben und mit möglichst vielen Mitmenschen teilen. Um erfolgreich gegen Mikroplastik vorzugehen, müssen wir so viele möglich sein. Wichtig ist auch, dass man beim Unterschreiben auf der Website angibt, dass man weitere Infos über die Petition erhalten will. Denn ich informiere alle UnterszützerInnen regelmäßig und werde auch „offline“ Aktionen vor dm-Märkten starten, dazu nehme ich per Mail Kontakt zu allen auf.

–> Hier geht es direkt zur Petition.

Beschäftigst du dich auch mit dem Thema und achtest beim Einkauf auf Mikroplastik-freie Produkte? Hast du bereits den Check gemacht ob deine Hygiene Produkte frei davon sind? Erzähle es uns in den Kommentaren.

 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren: 
Fuck Einwegpfand – Hallo Nachhaltige Trinkflaschen!
Unsere Zero Waste Challenge – Zero Waste Tipps und Erfahrungen!
Plastikfreies Spielzeug – da will Jeder nochmal Kind sein.
Nachhaltig Leben und Konsumieren? Go for Green!

 

 

2017-10-12T08:43:42+00:00

About the Author:

Leave A Comment